News-Archiv

Schwimmschule des SV Gerlingen ausgezeichnet

Die Schwimmschule des SV Gerlingen e.V. wurde jüngst ausgezeichnet und gehört nun zum Kreis der SchwimmGut Zertifizierten Schwimmschulen in Deutschland. Seit vielen Jahren leistet die Schwimmschule des SV Gerlingen mit ihren Übungsleitern eine wertvolle Arbeit im Dienste der Schwimmfähigkeit von Kindern. Dies wurde in der Vergangenheit bereits mit der Auszeichnung als Anerkannte Schwimmschule des Schwimm-verbandes Württemberg sowie der Baden-Württembergischen Schwimmverbände gewürdigt. Auch die Kriterien für die Zertifizierung durch die Initiative SchwimmGut hat die Gerlinger-Schwimmschule gemeistert, womit sie sich zukünftig als SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule bezeichnen kann. Die Auszeichnung nahm der 1. Vorsitzende des Vereins, Björn Eich, gemeinsam mit seinen Übungsleitern entgegen.

Erfolgreiche Internationale Freiwasser DM

Vom 29. Juni bis 2. Juli fanden die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen statt. Die Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem Württembergischen Verbandsgebiet fischten insgesamt acht Medaillen aus dem 21 Grad warmen Wasser des Barleber Sees in Magdeburg. Drei Sportler/innen standen dabei ganz oben auf dem Podest - Hannes Schenke (SVR Stuttgart; Foto) verteidigte seinen Junioren-Titel über 2,5 km Freistil, Bente Fischer (Neckarsulmer SU) gewann die 5 km Freistil in der AK 20 und ihre Vereinskameradin Bettina Merkle siegte in der AK 25 über die 2,5 km. Die einzige Medaille in der offenen Wertung erschwamm Lea Zihsler vom SV Cannstatt, die über die 10 km Freistil als Drittplatzierte anschlug.
 

Sportvereinigung Feuerbach von SchwimmGut ausgezeichnet

Nachdem ihre Schwimmschule in der Vergangenheit bereits durch die Schwimmverbände in Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde, lag es Eva Schneider am Herzen, sich auch durch SchwimmGut zertifizieren zu lassen. Für die Leiterin der Schwimmschule der Sportvereinigung Feuerbach steht Qualität an erster Stelle - sowohl hinsichtlich des Ausbildungskonzepts als auch in der Qualifikation ihrer Übungsleiter.
Die Schwimmschule der Sportvg Feuerbach beginnt das Projekt Schwimmenlernen mit einem eigens für die Schwimmschule entworfenen Abzeichen, dem Biber. Hierbei werden die ersten Grundlagen gelegt, die Voraussetzung für das spätere Schwimmen sind. Mit viel Spaß versuchen die Kinder im Wasser zu liegen, zu schweben, zu rollen, zu tauchen und zu gleiten. Nach Abschluss dieser Vorstufe geht es weiter zum klassischen Seepferdchenkurs, wobei in Feuerbach der Fokus darauf liegt, nicht nur einen Schwimmstil sauber und eine längere Distanz schwimmen zu können, sondern auch ohne Angst ins tiefe Becken zu springen und zu tauchen. Wegen der mehrjährigen Sanierung ihrer eigentlichen Ausbildungsstätte, dem Feuerbacher Hallenbad, finden die Kurse der Schwimmschule aktuell im Freizeitbad Münchingen statt.

Deutsche Meisterschaften Schwimmen 2017

Vom 15.-18. Juni fanden die Deutschen Meisterschaften in Berlin statt. Erneut waren die SchwimmerInnen aus Baden-Württemberg überaus erfolgreich und erschwammen insgesamt 15 Medaillen. Sechs davon gingen an SportlerInnen des SVW, darunter auch ein Meistertitel über 100m Brust an Vanessa Grimberg (Foto, SV Region Stuttgart). Sie war mit dieser Goldmedaille und zwei zweiten Plätzen (50m Brust, 200m Brust) zudem die erfolgreichste Schwimmerin aus dem Verbandsgebiet des SVW. Auch Clemens Rapp von der Neckarsulmer Sport-Union konnte seine gute Form unter Beweis stellen und fischte zwei Silbermedaillen über seine Paradestrecken 200m- und 400m Freistil aus dem Becken der SSE. Ebenfalls auf dem Podium über 400m Freistil stand Henning Mühlleitner vom SV Schwäbisch Gmünd, der sich über eine Bronzemedaille freuen konnte.

37 Medaillen bei DJM 2017

Es war ein starker Auftritt unserer SchwimmerInnen bei den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) in der Berliner SSE. 15 Mal standen SportlerInnen aus Baden-Württemberg ganz oben auf dem Podest. Zu den 15 Titeln und Goldmedaillen wurden zudem 22 Silber- und 25 Bronzemedaillen erschwommen. Am Ende standen beachtliche 182 Finalteilnahmen zu Buche.
Die SchwimmerInnen aus dem SVW-Verbandsgebiet kamen insgesamt auf 37 Medaillen und somit 11 mehr als im Vorjahr und ganze 26 Medaillen mehr als in 2015. Über eine DSV-Nominierung zur diesjährigen Junioren Weltmeisterschaft in Indianapolis (USA) darf sich zudem Daniel Pinneker (Foto Mitte) von der Neckarsulmer Sport-Union freuen.

Alle SVW-Medaillengewinner im Überblick

Turnerbund Bad Cannstatt ist SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule

Mit dieser Auszeichnung steht der Turnerbund Bad Cannstatt (TBC) nun auch bundesweit für die Qualität in seiner Schwimmausbildung. Bereits die Vorgängerauszeichnung „Anerkannte Schwimmschule“ der baden-württembergischen Schwimmverbände wurde dem TBC schon mehrfach in Folge ausgestellt. Am 22. Juni 2017 überreichte SVW Geschäftsführer Emanuel Vailakis im Namen von SchwimmGut die Auszeichnung an die Abteilungsleitung Schwimmen des TBC, Oliver Schenke und Edeltraud Kowalski. Verleihungsort war das Stadtbad Bad Cannstatt, da die eigentliche Ausbildungsstätte der TBC-Schwimmschule, das Lehrschwimmbecken der Helene-Schöttle Schule, wegen eines defekten Hubbodens geschlossen ist. Während der Verleihung fand der Schwimmkurs der "Frösche" statt - Kinder im Alter von 4-5 Jahren, die von Trainerin Josi Becker und den Trainerassistenten Manuel Kraft und Tobias Feiner zu Schwimmern gemacht werden. Sie sind mit ihrem Können und ihrer Freude im Wasser ein klarer Beleg für das anerkennenswerte Konzept, das der TBC für seine Schwimmschule ausgearbeitet hat und praktiziert. Die Kinder bekommen ein hervorragendes Wassergefühl mit auf den Weg, sie lernen Schweben, Gleiten, Tauchen und den Kraul-/Rückenbeinschlag. Darauf aufbauend wird im Anschluss mit genauso viel Freude in kleinen Gruppen mit Rücken- und Kraulschwimmen weitergemacht. Der TBC bietet zudem ein nachhaltiges Konzept im Anfänger- und Nachwuchsbereich, um den Schwimmern und Schwimmerinnen die Möglichkeit zu bieten, entweder im Freizeitbereich oder in den Gruppen der Leistungsschwimmer weiterzumachen.

Wasserspringer Halbisch Deutscher Juniorenmeister

Großer Erfolg für Manuel Halbisch vom VfL Waiblingen bei den Deutschen Junioren-meisterschaften im Wasserspringen in Aachen. Das Nachwuchstalent wurde am vergangenen Wochenende Deutscher Juniorenmeister vom Turm und in der Kombination.
Zudem erreichte der 19-jährige den dritten Platz vom 1- und 3-Meter Brett.


 

Schwimmschule des SV Ludwigsburg zertifiziert

Anfang 2016 fand der SV Ludwigsburg mit der Eröffnung des Campusbads eine neue sportliche Heimat. Im April 2016 eröffnete der SVL 08 den vereinseigenen Schwimm-Campus KIDS, in dem u.a. die Schwimmschule eingegliedert ist, die sich nun auch SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule nennen kann.
"Im Schwimm-Campus KIDS vermitteln wir das Schwimmen in zehn Modulen von der Wassergewöhnung bis zum Delfinschwimmen", so Matthias Nagel, Vizepräsident des SVL 08 bei der Verleihung des SchwimmGut Zertifikats im Ludwigsburger Campusbad. Der erfolgreiche Abschluss eines Moduls wird durch die Vergabe eines entsprechenden Abzeichens zum Aufkleben auf eine Urkunde bestätigt, das Kind wechselt damit automatisch in das nächste Modul. Unabhängig von diesen Abzeichen wird den Teilnehmern am Schwimm-Campus KIDS nach Modul 3 kostenfrei das Seepferdchen-Abzeichen abgenommen. Die Stunden werden durchgängig von qualifizierten Übungsleitern geleitet, die regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen um eine gleichbleibend hohe Qualität der Ausbildung am Schwimm-Campus KIDS zu gewährleisten; die Gruppengröße liegt bei maximal fünf Kindern pro Übungsleiter - für die Vergabe des SchwimmGut Zertifikats maßgebliche Kriterien. Der Erfolg gibt dem Konzept des SV Ludwigsburg recht, mittlerweile nehmen am Schwimm-Campus KIDS über 250 Kinder teil.

2. Platz bei Nico-Trophy 

In einer Wiederauflage des Finals von 2016, sah das bundesweite Auswahl- und Sichtungsturnier um die Nico-Trophy erneut die Mannschaften aus Baden-Württemberg und Niedersachsen um den Turniersieg spielen. Am Ende war es wieder die Auswahl aus Niedersachsen, die sich in Berlin mit 10:6 gegen das Team aus Baden-Württemberg durchsetzte. Wenn auch im ersten Moment etwas enttäuscht, waren die Landestrainer Sebastian Berthold und Laszlo Csanyi hoch zufrieden mit dem Auftritt ihrer jungen Mannschaft, die sich personell geschwächt durch das Turnier spielte und eine große Moral bewies. Insgesamt traten in der Schöneberger Schwimmsporthalle elf U 14 Auswahlmannschaften gegeneinander an.

4. Wasserball-RegioCup 

Am 21.03. stand im Leo-Vetter-Bad in Stuttgart das Spiel im kühlen Nass im Mittelpunkt. Über 60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 und 5 aus Stuttgarter- und Esslinger-Schulen waren mit Begeisterung dabei, als zum vierten Mal der Wasserball-RegioCup ausgetragen wurde. Gewonnen haben die von der SportRegion Stuttgart unterstütze Veranstaltung die Wasserdrachen vom Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium in Stuttgart vor den zweitplatzierten Riesen-Spaghetti, ebenfalls Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, und den ZRS-Sharks von der Zollbergrealschule in Esslingen. Weitere Platzierungen: 4. Water-Devils (Elise von König- Gemeinschaftsschule), 5. ZRS-Dolphins (Zollbergrealschule), 6. Altenburg-Baracudas (Altenburgschule).
Ein besonderes Highlight für die SchülerInnen war die Anwesenheit des ehemaligen Wasserball Bundestrainers Patrick Weissinger und des Wasserball Nationalspielers Timo van der Bosch (SSV Esslingen), der jedem Kind eine Medaille überreichte und am Ende noch eine kleine Autogrammstunde gab.
 

Spvgg Weil der Stadt von SchwimmGut zertifiziert

Schon lange wird in der Schwimmschule der Spvgg Weil der Stadt Wert auf eine qualifizierte Ausbildung der Übungsleiter gelegt. Dies wurde durch die Schwimmverbände in Baden-Württemberg in der Vergangenheit bereits durch die Auszeichnung als "Anerkannte Schwimmschule" honoriert. Nun wurde die Weil der Städter Schwimmschule auch von SchwimmGut zertifiziert und gehört damit zum Kreis der bundesweit ausgezeichneten Schwimmschulen. Im Beisein von Ute Starz, 1. Vorsitzende der Spvgg Weil der Stadt, nahm Margot Schlichting, Abteilungsleiterin Schwimmen, das neue Zertifikat entgegen. "Bewusster und belebender Umgang mit dem Wasser – das vermittelt Kindern intensive Erlebnisse mit viel Spaß und Freude", so die Philosophie der Schwimmschule und der vielen engagierten Übungsleiter. In Weil der Stadt wird auf die Entwicklung Zug um Zug gesetzt, damit jedes Kind "sein Wasser" findet. Ein Erfolgsrezept, das Wirkung zeigt, und auf das man in Weil der Stadt stolz sein kann.

SchwimmGut zertifiziert Schwimmschule des SKV Rutesheim

Nachdem sich die Schwimmschule des SKV Rutesheim in der Vergangenheit schon als Anerkannte Schwimmschule des Württembergischen- und in Folge auch der Baden-Württembergischen-Schwimmverbände bezeichnen konnte, gehört sie nun zum bundesweiten Kreis der von SchwimmGut zertifizierten Schwimmschulen.
Die Leiterin der SKV-Schwimmschule, Fabienne Gottschlich, und ihre Übungsleiterinnen freuten sich über die erneute Auszeichnung, die von Christina Kaiser und Emanuel Vailakis als Vertreter des Schwimmverbandes Württemberg überreicht wurde. Die Vergabe des Zertifikats belegt, dass der SKV Rutesheim die von SchwimmGut geforderten Kriterien, u.a. hinsichtlich der Übungsleiterqualifikationen als auch des angewandten Kurskonzepts, vollumfänglich erfüllt.

Renninger Schwimm-Club nun SchwimmGut Schwimmschule 

In der Vergangenheit bereits von den Schwimmverbänden in Baden-Württemberg anerkannt, wurde die Schwimmschule des Renninger Schwimm-Clubs nun auch von SchwimmGut ausgezeichnet. Im Kreise ihrer Übungsleiter freuten sich Heike Schöttle, Leiterin der Schwimmschule, und Ingo Eisenhardt, 2. Vorsitzender des Renninger SC, über die erneute Auszeichnung ihrer Schwimmschule. Das von SchwimmGut vergebene Zertifikat unterstreicht die Qualität der Renninger Schwimmschule, speziell hinsichtlich der Qualifikation der vom Schwimm-Club eingesetzten Übungsleiter und des fachlichen Konzepts, das in der Schwimmschule in den verschiedenen Ausbildungsstufen zur Anwendung kommt.

Wasserfreunde Leonberg von SchwimmGut zertifiziert 

Im Jahr 2009 wurde die Schwimmschule der Wasserfreunde Leonberg erstmalig durch den Schwimmverband Württemberg zertifiziert. Vier Jahre später erfolgte die Anerkennung durch die Baden-Württembergischen Schwimm-verbände.
Nun dürfen sich die Wasserfreunde Leonberg auch SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule nennen. Im Kreise ihrer Übungsleiter und des Vorstands der Wasserfreunde freuten sich Raphaela Weeber und Monika Meisnest, die Leiterinnen der Schwimmschule, über die erneute Auszeichnung. Im Rahmen der Verleihung wurde zudem Heidrun Buck geehrt, die über die letzen 30 Jahre hinweg die Schwimmschule der Wasserfreunde begleitet- und deren Ausbildungskonzept formuliert, dokumentiert und jedes Jahr fortgeführt hat.

Landesvielseitigkeitstest in Tübingen

Am 11./12.03.17 fand in Tübingen der LVT statt. Samstags konnten die jüngeren Jahrgänge (Jg. 2009-2006) ihre Leistungen zeigen, am Sonntag die etwas Älteren (Jg. 2005-2002) - insgesamt nahmen über 100 Athleten teil.
Dank zahlreicher Helfer und Kampfrichter verlief die Veranstaltung reibungslos, und auch Landestrainer Dr. Farshid Shami zeigte sich mit den erzielten Leistungen und Ergebnissen sehr zufrieden.
 
 

Schwimmschule der SG Schorndorf erstmalig ausgezeichnet

Als ein besonders qualifizierter Anbieter von Schwimmlernangeboten wurde nun die Schwimmschule der SG Schorndorf mit dem Zertifikat von SchwimmGut ausgezeichnet. Die Leiterin der Schwimmabteilung Darina Smetaczko, sowie die Schwimmschulleiterin Bärbel Schwarz, waren sehr stolz über die Auszeichnung, die sie in ihrer Philosophie bestätigt, seit Beginn der Schwimmschule vor 9 Jahren sehr viel Wert auf die Aus- und Weiterbildung ihrer Übungsleiter gelegt zu haben. Gestärkt wurde diese Entscheidung nun durch die Ernennung zur SchwimmGut Zertifizierten Schwimmschule - eine Auszeichnung, die speziell auf eine qualifizierte Schwimmausbildung Wert legt.

VfL Waiblingen freut sich über erneute Auszeichnung

In der Vergangenheit wurde die Schwimmschule des VfL Waiblingen bereits durch den Schwimmverband Württemberg sowie die Baden-Württembergischen Schwimmverbände ausgezeichnet. Nun erhielt der Verein auch die Auszeichnung als SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule.

Im Kreise ihrer Übungsleiter nahmen Birgit Hettich, Koordinatorin der Schwimmschule, und Rolf Breyer, Abteilungsleiter Schwimmen des VfL Waiblingen, die Auszeichnung entgegen. Die Verleihung erfolgte am Lehrschwimmbecken der Schillerschule in Bittenfeld, da die eigentliche Ausbildungsstätte der VfL-Schwimmschule, das Hallenbad in Neustadt, derzeit saniert wird. Doch auch die aktuelle Wirkungsstätte bietet für das Anfängerschwimmen optimale Voraussetzungen, wodurch die tolle Arbeit der Schwimmschule und ihrer Übungsleiter in vollem Umfang fortgeführt werden kann.

Schwimmschule des SSC Schwenningen von SchwimmGut ausgezeichnet

Seit vielen Jahren leistet die Schwimmschule des SSC Schwenningen mit ihren Übungsleitern eine klasse Arbeit im Dienste der Schwimmfähigkeit von Kindern. Dies wurde in der Vergangenheit bereits mit der Zertifizierung als Anerkannte Schwimmschule des Schwimmverbandes Württemberg sowie der Baden-Württembergischen Schwimmverbände gewürdigt. Auch die Kriterien für die Zertifizierung durch die Initiative SchwimmGut wurden erfüllt, womit sich die Schwenninger-Schwimmschule zukünftig als SchwimmGut Zertifizierte Schwimmschule bezeichnen kann. Die neue Auszeichnung nahmen die Schwimmschulleiter Monika Jauch sowie der Abteilungsleiter Schwimmen des SSC Schwenningen Martin Werner entgegen.

Schwimmschule des SV Cannstatt zertifiziert

Die Schwimmschule des Schwimmvereins Cannstatt hat nun das Prädikat der SchwimmGut Zertifizierten Schwimmschule erhalten. Zur Verleihung des Zertifikats lud Jürgen Merz, Schwimmschulleiter und stellvertretender Vorstand beim SV Cannstatt (SVC), einen Großteil seiner Übungsleiter ein, die sich über die offizielle Anerkennung ihrer Arbeit sehr freuten. Auch der Präsident des SVC, Alexander Scholz, und Matthias Zielke, stellvertretender SVC-Vorstand, ließen es sich nicht nehmen, bei der Zertifikats-Verleihung dabei zu sein. Die Schwimmschule des SVC wurde in der Vergangenheit bereits mehrmals als Anerkannte Schwimmschule des Schwimmverbandes Württemberg ausgezeichnet, und führt ihre erfolgreiche Arbeit im Dienste der Schwimmfähigkeit nun mit der erneuten Zertifizierung fort.

SV Mergelstetten als SchwimmGut-Schwimmschule ausgezeichnet 

Als erste Schwimmschule im württembergischen Verbandsgebiet hat der SV Mergelstetten e.V. das Prädikat der SchwimmGut Zertifizierten Schwimmschule erhalten.
Die Leiterin der Schwimmschule Elke Zihsler nahm gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Thomas Bassmann sowie dem Abteilungsleiter Schwimmen Bernd Müller das neue Zertifikat entgegen. Die Verleihung im Lehrschwimmbad Mergelstetten nahm SVW Verbands-geschäftsführer Emanuel Vailakis vor, der sich darüber freute, die Schwimmschule des SV Mergelstetten erneut zertifizieren zu können, nachdem sie in der Vergangenheit auch wiederholt als Anerkannte Schwimmschule Baden-Württembergs ausgezeichnet wurde.

Zertifizierte Schwimmschulen seit 01.01.2017 deutschlandweit

Die Anerkannte Schwimmschule Baden-Württemberg wurde am 01.01.2017 abgelöst durch die deutschlandweite „SchwimmGut zertifizierte Schwimmschule".
Nach über einjähriger Vorarbeit startete am 01.01.2017 das gemeinsame Projekt der SchwimmGut GbR, ein Zusammenschluss aus sechs Landesschwimmverbänden im DSV, die nun gemeinsam ein deutschlandweites Schwimmschul-Siegel vergeben.
Von unserem Partner, der BSI-Fachgruppe Wassersport, erhält jede zukünftig zertifizierte Schwimmschule ein Materialpaket im Wert von 200,- EUR.
Alle Informationen zu den Kriterien, Neuigkeiten und dem Antragsverfahren finden sich auf der Homepage der SchwimmGut GbR.
Von den bestehenden anerkannten Schwimmschulen im SVW wurden bereits als „SchwimmGut zertifizierte Schwimmschule“ bestätigt: SV Cannstatt, SSC Schwenningen, SG Schorndorf. Die Verleihung der Siegel findet in den kommenden Wochen statt.

TEAM Württemberg holt sich Platz 1 beim Christstollen-Schwimmfest

Mit insgesamt 110 Medaillen (46 Gold, 35 Silber, 29 Bronze) hat ein starkes „TEAM Württemberg“ beim gut besuchten 26. Dresdner Christstollen-Schwimmfest den ersten Platz in der Mannschaftswertung belegt. In der nagelneuen Dresdner Schwimmhalle am Freiberger Platz haben die 28 Athleten/innen aus Württemberg gezeigt, dass bereits zum Ende des ersten Saison-Trainingsabschnittes mit ihnen zu rechnen ist. Das Trainerteam, bestehend aus dem Landestrainer Dr. Farshid Shami, Evgenia Litvinenko und Rolf Spiwoks, war nicht nur mit der sportlichen Leistung sondern auch mit dem vorbildlichen Mannschaftsverhalten überaus zufrieden.
Neben sechs Bahnrekorden (Marc Nüter, VfL Sindelfingen: 1500 m Freistil, 50 m Rücken, 400 m Freistil; Kim Emely Herkle, VfL Waiblingen: 100 m Brust, 200 m Brust; Annika Huber, VfL Sindelfingen: 50 m Brust, 200 m Lagen) ist v.a. der Altersklassenrekord von Marc Nüter in der AK 13 über 50 m Rücken (28,42 Sekunden) hervorzuheben. Auch die ganz Kleinen haben ihre Stärke bewiesen - hier v.a. Mattia Nardi (VfL Waiblingen, Jahrgang 2006), der mit sieben Goldmedaillen seine hervorragende Form unter Beweis gestellt hat.

Erfolgreiche Titelverteidigung beim SDJLV

Das Team Baden-Württemberg hat seinen Vorjahrestitel beim Süddeutschen Jugendländervergleich erfolgreich verteidigt. Rund um die Trainer und Betreuer Wibke Ahrens und Dieter Eisele hatten sich 36 Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2004-2006 am Freitag (25.11.) auf den Weg nach Oberursel gemacht, um gegen die Auswahlmannschaften aus Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Saarland und Thüringen anzutreten. Am Ende gewann das Team Ba-Wü mit 40 Punkten Vorsprung erneut die Gesamtwertung vor Hessen (615 Punkte) und Sachsen (499 Punkte). Auch in den Jahrgangswertungen 2005 und 2006 holte sich die Baden-Württemberg Auswahl den Titel und musste sich im Jahrgang 2004 nur den Sachsen geschlagen geben.

Impressionen vom Team Ba-Wü

WSJ-Arbeitshilfe 2016-2018 ab sofort erhältlich

Die neu aufgelegte Arbeitshilfe beantwortet etliche Fragen rund um die Jugendarbeit im Sportverein. Ab sofort kann sie kostenlos bei der WSJ bestellt oder im PDF-Format heruntergeladen werden. Auf rund 130 Seiten liefert die Arbeitshilfe hilfreiche Informationen, Tipps und Hinweise für den Vereinsalltag: von A wie Adressen bis Z wie Zuschussrichtlinien. Die "Fibel der sportlichen Vereinsjugendarbeit" ist ein umfassendes Nachschlagewerk für alle, die Kinder und Jugendliche im Sportverein betreuen.

Zum Download

Broschüre „Sportvereine und Ganztagsschulen“

Die nachfolgende Broschüre des WLSB liefert Tipps und Methoden, wie Sportvereine die geschlossene Rahmenvereinbarung zwischen dem organisierten Sport und dem Land gezielt umsetzten können.
Außerdem finden sich darin entsprechenden Ansprechpartner für den Bereich Sportverein-Ganztagsschule bei unterschiedlichsten Institutionen.

Zur Broschüre