Aktuell

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wird ab 25. Mai 2018 das europäische Datenschutzrecht vereinheitlicht. Damit gehen Veränderungen für Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch Vereine betroffen. Der erste Schritt zur Umsetzung der neuen Bestimmungen ist eine Bestandaufnahme aktueller Prozesse der Datenverarbeitung. Hierzu hat der WLSB in seiner Infothek eine umfangreiche Sammlung an Infomaterial, Vorlagen und Arbeitshilfen zusammengestellt.

Zur WLSB-Infothek
 
Outdoor Aquarunning 2018

Am Samstag den 14. Juli ist es wieder soweit, die DSV Outdoor Aquarunning Tour macht Station am Tiefen See in Maulbronn. Dieses Jahr fällt die Veranstaltung wieder auf das Seefest der örtlichen DLRG, womit nicht nur für Spaß und gute Stimmung, sondern auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Wie gewohnt durchlaufen wir den schönen Natursee in verschiedenen Gruppen entlang eines Rundkurses von ca. 500 Metern. 

Zum Infoflyer

Zum Anmeldeformular
 
Quartett aus Neckarsulm zur EM

Insgesamt fünf Schwimmerinnen und Schwimmer aus Baden-Württemberg haben sich für die Europameisterschaften in Glasgow (3. bis 9. August) qualifiziert. Neben Philip Heintz (SV Nikar Heidelberg) werden vier Sportler von der Neckarsulmer Sport-Union bei den Europameisterschaften vertreten sein: Celine Rieder, Annika Bruhn, Henning Mühlleitner und Fabian Schwingenschlögl sind von Bundestrainer Henning Lambertz in das 31-köpfige Team des Deutschen Schwimm-Verbandes für den Trip nach Schottland nominiert worden. Neckarsulm hat unter dem neuen Trainer Hannes Vitense mit vier Athleten, neben der SG Essen und dem SC Magdeburg, die meisten Teilnehmer in der DSV-Vertretung.
Celine Rieder löste ihr EM-Ticket über 1500 m Freistil beim Swim Cup in Eindhoven. Henning Mühlleitner (Foto) unterbot bei den Swim Open in Stockholm die Normen über 400 m Freistil und 800 m Freistil. Zudem schwamm er sich mit seiner Eindhoven-Zeit von 1:47,80 Minuten über 200 m Freistil in die 4x200m-Staffel bei der EM. Annika Bruhn fährt als Ranglisten-Erste in allen drei Staffeln nach Glasgow. Über 100 m Brust sicherte sich Fabian Schwingenschlögl in 59,83 Sekunden als schnellster DSV-Brustschwimmer den Platz in der 4x100m-Lagenstaffel.

 
Erfolgreiches Finale beim Wasserball RegioCup

Am 19. März 2018 fand im Stuttgarter Leo-Vetter-Bad die fünfte Auflage des Wasserball RegioCups statt. Gemeinsam mit der SportRegion Stuttgart wurde erneut die beste Schul-Wasserball-Mannschaft der Region gesucht. In zwei Vorrunden, ausgetragen in Bad-Cannstatt und Esslingen, konnten sich die jeweils drei besten Mannschaften für die Finalrunde im "Leo" qualifizieren. Nach einer packenden Qualifikationsrunde standen sich im Finalspiel die "Water Devils" vom Johannes-Kepler Gymnasium und die "Hello Kiddy Bande" der Altenburg Gemeinschaftsschule gegenüber. Dieses Duell entschieden die "Water Devils" für sich und freuten sich über die Ehrung der Sieger, die Jugend-Nationalspieler Zoran Bozic vornahm.
Am Rande der Spiele gab es viel Wasseraction in Form von Schwimmstaffeln, Ringetauchen und Torwandschießen, um den Kindern das Gefühl und den Spaß am Wasser(ball) zu vermitteln. 

Bericht auf RegioTV

 
Fortbildung "Freiwasser" für Wettkampfrichter Schwimmen
 
Der Badische Schwimm-Verband bietet am 9. Juni 2018 in Heidelberg einen eintägigen Fortbildungslehrgang „Freiwasser“ an. Der Lehrgang steht allen lizensierten Wettkampfrichtern offen, die Anmeldung erfolgt über den Badischen Schwimm-Verband. Die Ausschreibung mit allen Details finden Sie hier.
 

News-Archiv

Landesvielseitigkeitstest & Athletik-Screening

Fast 150 Teilnehmer zählte der erste Landesvielseitigkeitstest des Jahres in Tübingen. Unter der Leitung von SVW-Landestrainer, Dr. Farshid Shami, und einem Team von Talentscouts waren am Samstag 87 Athletinnen und Athleten der Jhg. 2007-2010 und am Sonntag weitere 61 Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2006-2004 weiblich und 2006-2003 männlich im Einsatz. Für diese standen vormittags unterschiedliche Athletiktests in der Sporthalle und nachmittags die Leistungsermittlung im Wasser auf der Agenda. Ziel des LVT, als Kadernominierungskriterium, war v.a. die individuelle Leistungsentwicklung- und Steigerung der Teilnehmer im Vergleich zum Vorjahr zu ermitteln.
In Kooperation mit dem Universitätsklinikum Ulm fand parallel zur Athletikeinheit am Sonntag für alle D3- und D4 Landeskader sowie für das Perspektiv- und Topteam ein Athletik-Screening statt.

 

Protokolle