Aktuell

SVW Stellenausschreibung

Der Schwimmverband Württemberg e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referent/in für den Bereich Leistungssport. Ausschreibung
 
FINA Swimming World Cups 2016/17 in Berlin

Dem Deutschen Schwimm-Verband e.V. (DSV) wurde vom Internationalen Schwimm-Verband (FINA) die Ausrichtung der FINA Swimming World Cups, die am 30./31.08.2016 und im Spätsommer/Herbst 2017 stattfinden werden, übertragen. Beide Veranstaltungen werden in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in Berlin stattfinden. Der DSV sucht im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb einen leistungsstarken und zuverlässigen Auftragnehmer, der den gesamten organisatorischen und technischen Rahmen für die Durchführung der Veranstaltungen sicherstellen wird. Ausschreibung

 
Outdoor Aquarunning 2016 

Die SVW-"Outdoor Aquarunning"-Jubiläumsausgabe findet am Samstag, 23. Juli 2016 statt. Zum 10. Mal ist der Tiefe See in Maulbronn Austragungsstätte der bundesweiten Aquarunning-Tour des DSV. Im Rahmen des Seefestes der örtlichen DLRG treffen sich Schwimmsportfreunde von jung bis alt, um in entspannter Atmosphäre und lustiger Gesellschaft durch den idyllischen Natursee der UNESCO-Welterbe-Stadt zu „joggen“. Weitere Infos zu diesem Tag und das Anmeldeformular finden sich hier.
 
SSVE und SVC beenden DWL Saison

Nach den Platzierungsspielen auf der Neckarinsel gegen die SG Neukölln Berlin, den OSC Potsdam und die White Sharks Hannover beendet der SSV Esslingen eine eher durchwachsene DWL Spielzeit auf Platz 7. Der SV Cannstatt (SVC) verlor nach dem erfolgreichen Ligaverbleib auch das zweite Spiel gegen den SC Neustadt mit 7:10 und beendet seine Saison somit auf Platz 14.
Die U17-Mannschaft des SVC unterlag derweil auch im zweiten Finalspiel den White Sharks aus Hannover (18:11). Der zweite Platz in der U17-Bundesliga ist dennoch ein toller Erfolg für die Mannschaft von SVC-Trainer Andras Feher.
 
Dietmar King in OW wiedergewählt

Am 07.06. fand im Vereinsheim des MTV Aalen der ordentliche Bezirkstag des Bezirks Ostwürttemberg statt. Die 16 anwesenden Vereine wählten im Beisein des neuen SVW Präsidenten Martin Rivoir einen neuen Bezirks-vorstand. Diesem steht auch weiterhin Dietmar King vor, der einstimmig in sein Amt als Vorsitzender wieder-gewählt wurde. Ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Thomas Böhm als Springwart, Wolfgang Schaller als Wasserballwart und Ursula Vester als Vertreterin für den Masterssport. Neu in den Bezirksvorstand gewählt wurden Rolf Breyer als stellvertretender Vorsitzender und Fachwart für BFG-Sport, Dr. Anne-Kristin Ruess als Schwimmwartin, Alois Ruess als Schatzmeister, Matthias Jaissle als Jugendwart und Diana Ziller als Fachwartin Öffentlichkeitsarbeit. Seinen Abschied aus dem Bezirksvorstand Ostwürttemberg gab dessen langjähriges Mitglied Wolfgang Patzke.
 
Arbeit mit Geflüchteten: Mehr Geld für LSV

Die Sportvereine in Baden-Württemberg können auch in diesem Jahr mit Zuschüssen für die Arbeit mit Geflüchteten rechnen. Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg stellt dem organisierten Sport neue Fördermittel in Höhe von 57.000 Euro bereit.
Die Förderbedingungen sind niedrigschwellig gestaltet. Das heißt Sportvereine, die mindestens zehn Geflüchteten eine Teilnahme an ihren Angeboten ermöglichen, erhalten eine einmalige Förderung in Höhe von 500 Euro. Bei fünf bis neun Teilnehmenden bekommt der Verein 250 Euro. Die Fördergelder können über den jeweiligen Sportbund (WLSB) hier beantragt werden.

 

News-Archiv

Martin Rivoir neuer SVW Präsident

Im Rahmen des Verbandstages des Schwimmverbandes Württemberg am 09. April in der Stadthalle Balingen, wurde Martin Rivoir einstimmig zum neuen Präsidenten des SVW gewählt. Der gebürtige Ulmer tritt die Nachfolge von Michael Skorzak an, der sich aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl stellte. Der 55-jährige Martin Rivoir (5. von rechts) ist seit 1989 Mitglied des Ulmer Gemeinderates und seit 2001 auch Mitglied des Landtages Baden-Württemberg. Neben Rivoir wurden Wolfgang Zuber als Vizepräsident Finanzen/ Verwaltung und Peter Honc als Vizepräsident des neu geschaffenen Aufgabenbereichs Verbandsentwicklung in den SVW-Vorstand gewählt. In das Präsidium des Schwimmverbandes Württemberg wurden neben den Vorstandsmitgliedern auch Holger Kilz als Schwimmwart, Dr. Gerrit Fester als Wasserballwart, Sonja Bati als Synchronschwimmwartin, Thomas Bertoldo als Springwart und Hans-Peter Sick als Fachwart Masterssport gewählt. Neben verschiedenen Satzungsänderungen, die sich vorallem mit den Verbandsstrukturen befasst haben, wurde auch eine Erhöhung der jährlichen Verbandsumlage beschlossen. Der nächste ordentliche Verbandstag des SVW tagt im Jahr 2020 in Gerlingen.
 

Protokolle