Aktuell

Zentraler Landesvielseitigkeitstest des SVW

Am 02./03. Mai 2015 veranstaltet der Schwimmverband Württemberg e.V. seinen Landesvielseitigkeitstest im Hallenbad Nord in Tübingen. Die Teilnahme an diesem Test ist Voraussetzung für eine Berufung in den Landeskader 2015/16.
 
SVW Testwettkampf "lange Strecken"

Für alle Athleten, die als Voraussetzung zur SVW-Kaderaufnahme 2015/16 noch einen Wettkampf für die "langen Strecken und/oder 100m Lagen" suchen, veranstaltet der Schwimmverband Württemberg e.V. am 25. April einen Testwettkampf in Stuttgart Plieningen.

Zur Ausschreibung

 
Outdoor Aquarunning am 12. Juli 2015

Bereits zum neunten Mal lädt der Schwimmverband Württemberg zum gemeinsamen Outdoor Aquarunning nach Maulbronn ein.
Am 12. Juli dient dort der "Tiefe See" als Austragungsstätte der bundesweiten Aquarunning-Tour des DSV. Eingeladen sind alle Schwimmsportfreunde von jung bis alt, die in entspannter Atmosphäre und lustiger Gesellschaft durch den idyllischen Natursee der UNESCO-Welterbe-Stadt joggen wollen.

Zum Info-Flyer

Zum Anmeldeformular
 
Qualifizierungsmodul „Sport an der Ganztagsschule“ am 9. Mai in Albstadt

Angebote von Sportvereinen in der Ganztagsbetreuung stellen besondere didaktische und vielfältige pädagogische Anforderungen dar. Das Qualifizierungsmodul „Sport an der Ganztagsschule“ des WLSB gibt interessierten Übungsleiter und Trainer theoretische und praktische Hilfestellungen für Spiel-, Sport-, und Bewegungsangebote im schulischen Ganztag zur Bewältigung dieser neuen Anforderungen. Durch die Einbindung des Schwimmverbands Württemberg e.V. wird dieses Modul um sportartspezifische Besonderheiten sowie gezielte Umsetzungsmöglichkeiten im Bereich Schwimmen erweitert und ergänzt somit die bestehenden Fortbildungsmaßnahmen des SVW.

Zum Info-Flyer
 
Ist mein Verein zukunftsfähig?
 
Unter diesem Motto lud der Schwimmverband Württemberg e.V. zum Vereins-Servicetag am 7. März in die Sportschule Ruit ein. Die Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels beleuchteten acht Referenten gemeinsam mit rund 70 Teilnehmern aus verschiedenen Blickrichtungen. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels hin zu einer älter werdenden Gesellschaft müssen sich die Schwimmvereine neu aufstellen. Dabei steht der Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport im Spannungsfeld zum Leistungssport. Auch die Problematik der Nachwuchsgewinnung im Ehrenamt bei zeitgleich neuen Herausforderungen für  die Schwimmvereine - z.B. Ganztagesschule - war ein zentrales Thema der Veranstaltung. In der abschließenden Podiumsdiskussion wurden die Aspekte der zwei Impulsreferate und sieben angebotenen Themengruppen gemeinsam diskutiert.
 
Kaderrichtlinien Schwimmen 2015/2016 

Basierend auf dem leistungssportlichen Konzept 2020 des SVW, erstellt von Landestrainer Dr. Farshid Shami, ist nun das neue Kadersystem des Schwimmverbandes Württemberg e.V. für die Saison 2015/16 veröffentlicht und ab sofort hier einsehbar.
 
A-Lizenz Ausbildung

Der DSV führt 2015/16 einen Lehrgang zur Erlangung der A-Lizenz für Schwimmtrainer/innen durch. Anmeldeschluss ist der 30.04.2015, weitere Informationen können der DSV-Homepage entnommen werden.
Alle Interessenten schicken ihre gesammelten Meldeunterlagen bitte bis zum 12.04. an die SVW-Geschäftsstelle.

 

News-Archiv

Schwimmschule Weil der Stadt zertifiziert

Die Schwimmschule der Spvgg Weil der Stadt wurde für weitere zwei Jahre als anerkannte Schwimmschule des Schwimmverbandes Württemberg e.V. ausgezeichnet. Die Abteilungsleiterin, Gabi Schöffler, und ihre Übungsleiterinnen der Schwimmschule freuten sich über die wiederholte Anerkennung. Das Zertifikat der anerkannten Schwimmschule wird seitens des SVW an Mitgliedsvereine verliehen, deren Schwimmschule besondere Qualitäts-merkmale erfüllt, speziell hinsichtlich der Qualifikation der Übungsleiter und des Kurskonzeptes.

 
Mindestlohn im Sport

Seit der Einführung des Mindestlohngesetzes zum 1. Januar 2015 gibt es innerhalb des organisierten Sports einige Unsicherheiten und eine Reihe von klärungsbedürftigen Problemen hinsichtlich dessen Anwendung bspw. im Bereich der Übungsleiter und ehrenamtlichen Helfer. Im nachfolgenden Rundschreiben finden sich hierzu die wichtigsten Punkte, die zwischen dem DOSB und dem zuständigen Bundesministerium vereinbart wurden.

Rundschreiben des DOSB zum Mindestlohngesetz

 

Protokolle