Aktuell

Wir schwimmen gemeinsam
 
Im Rahmen des Projektes "Wir schwimmen gemeinsam", das beim Nachhaltigkeitspreis des Landes Baden-Württemberg mit dem 2. Platz ausgezeichnet wurde, trafen sich nun Bewohner der Ludwigsburger Karlshöhe und Übungsleiter des SV Ludwigsburg im hiesigen Stadionbad und hatten gemeinsam viel Spaß und Freude an der Bewegung im Wasser.
Inklusives Schwimmen - wir sind mit dabei. Und es macht riesig Spaß!


 
SVW-Auswahl gewinnt U13-Ländervergleich

Mit fünf Siegen aus fünf Spielen hat die 1. Mannschaft des Schwimmverbandes Württemberg den im Stuttgarter Inselbad ausgetragenen Süddeutschen U13-Ländervergleich im Wasserball klar für sich entschieden. Das siegreiche Team um SVW-Landestrainer Laszlo Csanyi setzte sich zusammen aus Spielern des SSV Esslingen, SV Cannstatt und PSV Stuttgart. Auf den Plätzen folgten die Auswahlmannschaften aus Bayern, Baden, dem Südwestdeutschen Schwimmverband, Hessen und die 2. Mannschaft des SVW, die zum Großteil aus jüngeren Nachwuchsspielern bestand und von Arnd Rau (SSV Esslingen) betreut wurde.

Ergebnisse

SVW I - SWSV: 16:8     SVW I - Hessen: 21:12     SVW I - Baden: 29:5     SVW I - SVW II: 13:8     SVW I - Bayern: 17:7

 
Wasserball Regiocup 2016

Am 25. Januar veranstaltete der Schwimmverband Württemberg e.V. (SVW) zum dritten Mal seinen Wasserball-Schul-Cup im Stuttgarter Leo-Vetter-Bad. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung erstmalig im Rahmen der Regiocup-Reihe in Kooperation mit der SportRegion Stuttgart durchgeführt. Rund 90 Kinder und deren Lehrerinnen und Lehrer von der Grundschule St. Bernhardt (Esslingen), der Zollberg Realschule (Esslingen), so wie der Ameisenbergschule (Stuttgart) hatten große Freude und waren mit Begeisterung dabei. Insgesamt spielten neun Teams der Klassenstufen drei bis fünf nach einem vorgegebenen Spielplan des SVW-Landestrainers Laszlo Csanyi. Unterstützt wurde dieser durch die Juniorennationalspieler Vincenzo Inguanta und Filip Zugic vom SV Cannstatt.
Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Kindern die Freude und den Spaß an der Bewegung im Wasser zu vermitteln, und sie in ersten Schritten an die Sportart Wasserball heranzuführen. Belohnt wurden alle Schüler/innen mit einer Teilnehmermedaille, Urkunden, so wie kleinen Preisen und Pokalen für die Plätze 1 bis 3.
Sieger des diesjährigen Wasserball-Schul-Cups wurden die Sharks der Zollberg Realschule in Esslingen, gefolgt von den Dolphins der Zollberg Realschule und den Seepferdchen der Ameisenbergschule in Stuttgart.

Video zum Wasserball Regiocup 2016

 
Ergebnisse Deutscher Mannschaftswettbewerb / JMM 2016

Vorläufige Ergebnisse der DMS Oberliga Baden-Württemberg und der DMS Württembergliga.
Endergebnis der DMS der Bezirke und JMM Qualifikationsliste.
 
Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg

am 01. Januar 2016 ist die „Verordnung zur Regelung der Bildungszeit für die Qualifizierung zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten“ in Kraft getreten, welche die Anwendung des Bildungszeitgesetzes für den Sport im ehrenamtlichen Bereich regelt. Leider ist dem Wunsch des Landessportverbandes Baden-Württemberg und seiner Sportbünde für ein vereinfachtes Verfahren im Bereich des organisierten Sports nicht Rechnung getragen worden. Somit muss nun jeder Sportbund und Fachverband für sich einen Antrag auf gesonderte Anerkennung stellen. Der SVW hat den hierfür erforderlichen Prozess bereits angestoßen.
Da das Anerkennungsverfahren einige Monate dauern kann, wird den Interessenten empfohlen, in dieser Zeit auf das laufende Verfahren zu verweisen und mit dem Arbeitgeber eine Übereinkunft zu treffen, dass nach Anerkennung des Trägers eine nachträgliche Umwandlung des Jahresurlaubs in Bildungszeit erfolgen kann. Ein Rechtsanspruch darauf besteht jedoch nicht.

 
Starkes „TEAM Württemberg“ beim Christstollen-Schwimmfest

Mit insgesamt 63 Medaillen (34 Gold, 16 Silber, 13 Bronze) hat ein starkes „TEAM Württemberg“ beim gut besetzten Feld des 25. Dresdner Christstollen-Schwimmfests den dritten Platz in der Mannschaftswertung belegt. Zum Ende des ersten Saison-Trainingsabschnittes diente diese Verbandsmaßnahme der Überprüfung des Leistungsniveaus der SVW-Kaderathleten. Die bei den persönlichen Bestzeiten erreichte Quote von 70% ist ein toller Wert und bestätigt den eingeschlagenen Weg in Sachen Leistungssportentwicklung. All unsere Kaderathleten haben ihr Bestes gegeben und haben mit ihren Leistungen zu diesem Erfolg beigetragen. Teil des Betreuerteams rund um SVW-Landestrainer Farshid Shami waren die Stützpunkttrainer Anne Ruess aus Ulm und Rolf Spiwoks aus Bad Saulgau.

 

News-Archiv

Rang elf bei Wasserball-EM

Das DSV-Team rund um Bundestrainer Patrick Weissinger (Esslingen) hat sein Abschlußspiel gegen die Niederlande bei der Wasserball-Europameisterschaft in Belgrad mit 9:7 gewonnen. Nicht nur Heiko Nossek und Timo van der Bosch (beide SSV Esslingen) haben sich im Vorfeld jedoch mehr vorgenommen, als den abschließenden elften Rang. Dennoch besteht für die Deutsche Mannschaft noch die Möglichkeit, sich beim Qualifikationsturnier in Triest/Italien (03.-10. April) die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in Rio zu sichern.
Den EM-Titel erkämpfte sich Gastgeber Serbien mit einem 10:8 Sieg im Finale gegen Montenegro. Das Spiel um Platz drei gewann Ungarn mit 13:10 gegen Griechenland.

 
Team Ba-Wü gewinnt 63. SDJLV

Die baden-württembergische Auswahl-mannschaft hat die 63. Auflage des Süddeutschen Jugendländervergleichs im Schwimmen, die am 28.11. in Dudweiler (Saarland) ausgetragen wurde, klar für sich entschieden. Nach Platz zwei im Vorjahr sicherte sich das Team Ba-Wü rund um SVW-Landestrainer Dr. Farshid Shami und Wibke Ahrens (BSV) mit 393 Punkten den Sieg. Auf den Plätzen folgt die Auswahl Hessens (367 Punkte) knapp vor Bayern (366 Punkte), dem Rheinland (236 Punkte) und dem Gastgeber aus dem Saarland (163 Punkte). Wie im Vorjahr konnten die besten baden-württembergischen Schwimmer/innen der Jahrgänge 2003-2005 auch beide Mixed-Staffeln für sich entscheiden.

Zum Protokoll
 

Protokolle